Menu

1:4: Deutsches Team muss in die Relegation

  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Freigegeben in Aktuelles
  • Gelesen 692 mal

Und wieder der Gang in die Relegation! Das deutsche Davis-Cup-Team hat die Erstrunden-Begegnung gegen Belgien in der Frankfurter Fraport Arena mit 1:4 verloren. Bereits nach der Niederlage von Alexander Zverev im sonntäglichen Spitzeneinzel gegen Steve Darcis lag die Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann mit 1:3 zurück und hatte damit keine Chance mehr auf den ersehnten Einzug ins Viertelfinale der Weltgruppe.  Jubel dagegen bei der belgischen Mannschaft. Ohne Spitzenmann David Goffin in Frankfurt in der Außenseiterrolle angetreten, schaffte es das Team von Kapitän Johan van Herck , den Favoriten Deutschland aus dem Rennen zu werden.

Dabei schien am Schlusstag der Begegnung zunächst alles nach Plan zu laufen. Alexander Zverev war furios mit 6:2 im ersten Satz ins Match gestartet und lag auch im zweiten Durchgang bereits mit 4:2 in Führung. Doch sein Kontrahent Steve Darcis lies sich dadurch nicht beeindrucken und kämpfte sich – wieder mit vielen Rückhand-Slice-Schlägen – zurück ins Spiel. Zverev dagegen hatte zunehmend Probleme mit seinem Aufschlag  und schien unter dem Druck, den Ausgleich zum 2:2 holen zu müssen, unsicherer zu werden.  Doch auch der körperlichen Belastung des Wochenendes musste er in seinem dritten Match Tribut zollen. „Ich war müde heute. Beim Doppel habe ich viel Energie verbraucht,“ gab er zu. Der 32-jährige Darcis dagegen fightete unermüdlichund schaffte es, das Match zu drehen - er holte sich die Durchgänge zwei und drei jeweils mit 6:4 und setzte sich schließlich im Tiebreak des vierten Satzes mit 10:8 durch.

Zverev: "Diese Davis Cup Begegnung ist wirklich schlecht gelaufen für uns. Es hätte 3:0 stehen können, aber nun haben wir mit 1:3 verloren und müssen in die Relegation. An den Zuschauern hat es nicht gelegen, die haben uns an allen drei Tagen sensationell unterstützt."

Das bedeutungslose letzte Einzel verlor Mischa Zverev gegen Ruben Bemelmans mit 5:7, 1:6.

Teamchef Michael Kohlmann war am Ende restlos bedient: „Das war ein ernüchterndes Wochenende. Das haben wir uns alle anders vorgestellt.“

Das deutsche Team muss damit erneut den Gang in die Relegation antreten. Die Auslosung des Gegners erfolgt am 11. April.

 

 

 

 

 

Letzte Änderung amSonntag, 05 Februar 2017 17:28

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Tennis-Reisen

Login or Register

Davis Property Management