Menu

Porsche bleibt DTB-Premium-Partner Empfehlung

  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Freigegeben in Aktuelles
  • Gelesen 54 mal
Porsche bleibt DTB-Premium-Partner © Zimmer

Die Porsche AG bleibt Premium-Partner des Deutschen Tennis Bundes (DTB). Der größte Tennisverband der Welt und der Automobilhersteller aus Stuttgart-Zuffenhausen verlängern ihre erfolgreiche Kooperation zum 1. Januar 2018 um weitere drei Jahre bis 2020.

Damit wird die seit 2012 bestehende Partnerschaft, die vor allem die Unterstützung des Porsche Team Deutschland im Fed Cup sowie der Nachwuchsspielerinnen im Porsche Talent Team umfasst, weiter fortgeführt. „Wir sind stolz, die hervorragende Zusammenarbeit mit der Porsche AG fortzusetzen und gleichzeitig davon überzeugt, dass diese Kooperation in den kommenden drei Jahren weiterhin zu einer erfolgreichen Entwicklung des deutschen Damentennis beitragen wird“, sagt Hans-Wolfgang Kende, DTB-Vizepräsident Recht und Vermarktung. Er ergänzt: „Neben dem Engagement für unsere Fed Cup-Spielerinnen ebnet die Porsche AG durch ihre langjährige Unterstützung den besten weiblichen DTB-Nachwuchstalenten den Weg auf die Profitour. Diese Förderung trägt maßgeblich dazu bei, das deutsche Damentennis auf Dauer in der Weltspitze zu etablieren“.

„Die Partnerschaft mit dem DTB ist ein wichtiger Bestandteil unseres Sportsponsorings und ergänzt hervorragend unser nun schon 40 Jahre andauerndes Engagement im Damentennis“, sagt Oliver Eidam, Leiter Markenpartnerschaften & Sponsoring der Porsche AG. „Im Laufe unserer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit hat das deutsche Damentennis ein neues Level erreicht. Das Porsche Team Deutschland stand nach 22 Jahren wieder im Fed-Cup-Finale, und Angelique Kerber wurde die Nummer eins der Welt. Von solchen Erfolgen der Spitzenspielerinnen, das freut uns besonders, profitieren auch die vielen ganz jungen Talente in den Vereinen. Ihnen macht es sehr viel mehr Spaß, Tennis zu spielen, wenn sie Vorbilder haben. Wir wollen dazu beitragen, dass es diese Vorbilder auch in Zukunft gibt.“

Ein Beispiel für die erfolgreiche Förderung der Spitzentalente durch die Porsche AG ist Carina Witthöft. Die 22-Jährige gehörte vor fünf Jahren zu den ersten Spielerinnen im damals neu gegründeten Porsche Talent Team. Inzwischen steht sie kurz vor dem Sprung in die Top 50, debütierte im April dieses Jahres im deutschen Fed Cup-Team und gewann Ende Oktober in Luxemburg ihren ersten Titel auf der WTA-Tour. Das Porsche Team Deutschland konnte in der seit sechs Jahren bestehenden Partnerschaft 2014 das Finale und 2015 das Halbfinale im Fed Cup, dem wichtigsten Mannschaftswettbewerb im Damentennis, erreichen.

 

Quelle: DTB

 

 

Letzte Änderung amDonnerstag, 16 November 2017 15:12

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Tennis-Reisen

Login or Register

Davis Property Management