Menu

Lottner komplettiert Fed-Cup-Team

Nach der Erkrankung von Carina Witthöft hat Fed Cup-Kapitän Jens Gerlach für die Erstrundenpartie des Porsche Team Deutschland gegen Weißrussland in Minsk nun Antonia Lottner nachnominiert. Sie ergänzt das Trio um Tatjana Maria, Anna-Lena Friedsam und Anna-Lena Grönefeld.

weiterlesen ...

Maria führt Fed-Cup-Team an

Das Porsche Team Deutschland reist mit Tatjana Maria, Anna-Lena Friedsam und Anna-Lena Grönefeld zur Erstrundenbegegnung im Fed Cup gegen Weißrussland. Die ebenfalls für Minsk vorgesehene Carina Witthöft ist kurzfristig vor Meldeschluss erkrankt, Kapitän Jens Gerlach wird somit noch eine Spielerin nachnominieren.

weiterlesen ...

Deutschland bleibt erstklassig

Geschafft - das deutsche Fed-Cup-Team bleibt erstklassig! Julia Görges' hartumkämpfter 6:4, 6:4-Sieg gegen Lesia Tsurenko bedeutete den dritten Punkt für Deutschland und die vorzeitige Entscheidung in der Relegationspartie gegen die Ukraine in Stuttgart. Mit 3:1 lag die Mannschaft von Barbara Rittner bereits vor dem Doppel uneinholbar in Führung. Zum Schluss der Begegnung unterlagen Carina Witthöft und Laura Siegemund den Ukrainerinnen Nadiia Kichenok/Olga Savchuk mit 4:6, 6:4, 6:10. 3:2 für Deutschland lautete also der Endstand - und damit spielt die Mannschaft von Barbara Rittner auch nächstes Jahr in der Fed-Cup-Weltgruppe. 

Nachdem Angelique Kerber im ersten Match des Tages eine Niederlage gegen Elina Svitolina eingesteckt hatte, wurde "Jule" Görges zur Matchwinnerin. Obwohl sie sichtlich nervös in die Partie ging und auch in jedem Satz zunächst zurücklag, kämpfte sie sich immer zurück und drehte das Spiel zu ihren Gunsten. 

Das deutsche Fed-Cup-Team gehört damit weiterhin zu den acht besten Nationen der Welt. "Ich bin unglaublich froh und stolz, zu dieser Mannschaft zu gehören," sagte die sichtlich mitgenommene Julia Görges nach ihrem entscheidenden Punkt. Und fügte selbstbewusst hinzu: "Wir gehören in die Weltgruppe. Dieser Erfolg ist natürlich einen Erleichterung, aber auch eine Bestätigung, dass wir eine Menge Qualität in diesem Team haben."

Und auch Teamchefin Barbara Rittner war in ihrem Fazit "rundum zufrieden". Denn ihre Mannschaft gehört damit auf jeden Fall weiterhin zur "obersten Liga" des Wettbewerbs - unabhängig davon, ob im Zuge einer derzeit diskutierten Fed-Cup-Reform im nächsten Jahr tatsächlich eine Erweiterung der Weltgruppe auf 16 Mannschaften umgesetzt wird. "Wir haben eine tolle Partie gewonnen und gehen positiv ins Jahr 2018." 

 

 

 

 

 

 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Tennis-Reisen

Login or Register

Davis Property Management