Menu

Kerber gewinnt Silber

Die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, hat beim Damen-Tennisturnier der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro die Silber-Medaille gewonnen. Nachdem sich die Kielerin auf ihrem Weg ins Finale souverän präsentiert hatte, ging sie gegen die Nummer 34 der Weltrangliste, Monica Puig aus Puerto Rico, als Favoritin ins Endspiel. Ihre 22-jährige Gegnerin, die im Laufe des Turniers unter anderem die Deutsche Laura Siegemund und die beiden Top-Ten-Spielerinnen Garbine Muguruza (ESP) und Petra Kvitova (CZE) ausschaltete, entpuppte sich als die große Überraschung.

Trotz ihrer Außenseiterrolle spielte Puig im Finale wie entfesselt. Den ersten Satz holte sie sich mit 6:4. Angelique Kerber hingegen schien Probleme zu haben, auf das druckvolle Spiel ihrer Kontrahentin Zugriff zu finden und musste sich zudem im Anschluss an den ersten Durchgang am Rücken behandeln lassen.

Doch die Australian Open Gewinnerin kämpfte und entschied Satz Nummer zwei mit 6:4 für sich. Die Zeichen standen nun auf Sieg und die deutschen Fans konnten sich wieder große Hoffnungen auf die erste Gold-Medaille seit Steffi Grafs Triumph im Jahr 1988 in Seoul machen.

Doch Monica Puig ließ Kerber im dritten Durchgang keine Chance mehr. Nach 2:09 Stunden musste sich die Deutsche schließlich mit 4:6, 6:4, 1:6 geschlagen geben und sich mit der Silber-Medaille zufrieden geben.

Bronze gewann die Tschechin Petra Kvitova, die im Spiel um Rang drei mit 7:5, 2:6, 6:2 über die US-Amerikanerin Madison Keys erfolgreich war.

 

 

 

 

weiterlesen ...

Fortbilden beim DTB Tenniskongress

Vom 6. bis zum 8. Januar 2017 findet in Berlin der Internationale DTB Tenniskongress statt. Die Veranstaltung im Hotel Estrel ist eine der herausragenden Tennistrainerfortbildungen in Europa und kann mit zahlreichen praxisorientierten Beiträgen von nationalen und internationalen Topreferenten sowie weiteren Highlights aufwarten. Dazu gehören unter anderem die Vorstellung der Lernplattform „DTB Online Campus“ und des Analysesystems „playsight“. Spannend: Erstmals wird parallel zum Tenniskongress ein Elternseminar stattfinden. Außerdem wurde der Ausstellerbereich vergrößert und ist für Gäste kostenfrei zugänglich.

„Beim Internationalen DTB Tenniskongress treffen sich hochkarätige Tennisexperten und alle an den neuesten Trends im Tennis interessierten Tennistrainer. Das beinhaltet Themen für Vereine, Tennisschulbetreiber und Trainer im Leistungstennis“, sagt Bundestrainer und Ausbildungsleiter Hans-Peter Born.

Im Zentrum der drei Kongresstage stehen die Themen „Kinder, Schule, Verein“ sowie „Technik, Taktik, Kondition und Coaching im Spitzentennis“. Die Fachbeiträge decken alle Facetten des Tennissports ab, vom Kindergarten bis in die Weltspitze. Zu den Referenten zählen unter anderem Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner, Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann, Bundestrainer Hans-Peter Born, Swiss-Tennis-Coach Beni Linder, Mentaltrainer Alberto Castellani und der frühere Tennisprofi und Coach Claudio Pistolesi. In mehreren Expertentalks – moderiert von Matthias Stach – haben die teilnehmenden C-, B- und A-Trainer die Möglichkeit, eigene Fragen loszuwerden.

À propos Fragen: Davon haben insbesondere Eltern junger Tennistalente einige! Was muss ich tun, damit mein Kind im Tennis erfolgreich ist? Woran erkenne ich, ob der Trainer einen guten Job macht? Wie viel Training ist notwendig? Ab welchem Alter sollte man im Bereich Athletik arbeiten? Die Antworten darauf will das Seminar „Elterncoaching“ geben, das parallel zum Spitzentenniskomplex seine Premiere feiert und separat buchbar ist.

Die Teilnahme am Internationalen DTB Tenniskongress kostet 250 Euro. Premium-Mitglieder von mybigpoint bezahlen durchgehend den Frühbucherpreis. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung, die als Lizenzverlängerung gilt.

Das Elternseminar ist separat buchbar, die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 69 Euro pro Person und 99 Euro für Elternpaare.

Mehr Informationen unter www.dtb-tennis.de/kongress

 

 

 

weiterlesen ...

Schwerpunkt Medizin in Ausgabe 7

Schwerpunkt Medizin in Ausgabe 7


Schmerzen an Schulter, Ellenbogen, Knie oder Sprunggelenken - davon können viele Tennisspieler, egal welcher Altersklasse, ein Lied singen.
In unserem Schwerpunktthema Medizin informieren wir Sie über Ursachen und Symptome häufiger Sportverletzungen im Tennis, stellen Diagnose und
Behandlungsmöglichkeiten vor und geben Tipps zur Vorbeugung.

 Themen:

- Harmlos oder Ernst? Körperliche Beschwerden bei jugendlichen Tennisspielern

- Tennisarm - wenn der Ellenbogen schmerzt

- Die beste Hilfe bei Schulterschmerzen

- Tennis fordert das Knie

 

Haben Sie Interesse? Dann können Sie Ausgabe 7/2016 der DTZ - Deutsche Tennis Zeitung unter folgendem Kontakt bestellen:

Vertriebsleitung:
Dietmar Froeberg-Suberg
Tel: 07031 862-851
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weiterlesen ...

Login or Register

Davis Property Management