Menu

Erstklassige Nachwuchsspieler in Lippstadt Empfehlung

  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Freigegeben in Aktuelles
  • Gelesen 590 mal

Die 15. McDonald’s Junior Open im Tennispark Lippstadt hielten das, was sie versprachen: erstklassiges nationales Jugendtennis in den Altersklassen U12 und U14.

Die Turnierorganisatoren Antonius Luig (Referent Turnierwesen im  Tennisbezirk Ostwestfalen Lippe) und Jürgen Listing (Leitender Verbandstrainer) waren begeistert über die große Resonanz: „15 der 17 Landesverbände meldeten ihre besten Youngsters.“ Und die Vizepräsidentin Nachwuchsleistungssport des Westfälischen Tennis-Verbandes ergänzte: „Bei unserer 15. Auflage hatten wir wieder eine hervorragende Qualität der Teilnehmerfelder, 46 von 80 möglichen TOP-20-Spielern waren am Start.“

Die Schirmherrschaft hatte wie in den Vorjahren der Lippstädter Bürgermeister Christof Sommer übernommen. Aus Haupt-sponsor der Veranstaltung ließ es sich McDonald’s Partner Volkmar Jahnke nicht nehmen, einen Teil der Endspiele anzuschauen und zum Abschluss die Siegerehrung zusammen mit Eva Herhaus von der Sparkasse Lippstadt und der Vizepräsidentin des Westfälischen Tennis-Verbandes Gerti Straub vorzunehmen: „Ich bin immer wieder erstaunt, zu welchen tollen Leistungen die Kinder – insbesondere in der Altersklasse U12 – schon fähig sind. Das ist schon beeindruckend“, erklärte Volkmar Jahnke.

Der gesamte Ablauf verlief reibungslos. So wurden die Spiele und das Training an den Turniertagen nicht nur im Tennispark Lippstadt durchgeführt, sondern auch in den Tennishallen Erwitte, Bad Sassendorf, Geseke und beim TC Grün-Weiß Lippstadt. Auf den Nebenanlagen organisierten Dagmar Bloem (Lippstadt), Nadine Dauk (Bad Waldliesborn), Jens Lichtenstein (Geseke) und Silke Scheer (Erwitte) den Turnierablauf.

Überall wurden die Aktiven bestens versorgt: Der REWE-Händler Buschkühle sponserte Obst, das Gesundheitszentrum Bad Waldliesborn ließ die Youngsters kostenfrei ins Schwimmbad, der Ausrüster Tennis-Point unterstützte mit Warengutscheinen. Untergebracht war die Teilnehmer im offiziellen Spielerhotel Parkhotel Ortkemper. „Unser Service misst sich am internationalen Standard. Dies kommt bei den Teilnehmern, Eltern und Betreuern sehr gut an“, freute sich Antonius Luig über das Lob, das er von vielen Seiten bekam. Darüber hinaus konnten die Sparkasse Lippstadt, das Lebensmittelgeschäft Vasilis Feinkost (Lippstadt) und das Parkhotel Ortkemper (Bad Waldliesborn) als Co-Sponsoren gewonnen werden.

Die Turnierorganisatoren waren auch mit den sportlichen Leistungen hochzufrieden. Die Jugendlichen zeigten durchweg tolles Tennis auf hohem nationalem Niveau. Mit jeweils einem Titel und einer Finalteilnahme waren der Westfälische Tennis-Verband, der Hamburger Tennis-Verband und der Sächsische Tennis-Verband die erfolgreichsten Landesverbände. Für Westfalen holte Marc Majdandzic den Titel in der Altersklasse U14. Die  Siegerinnen und Sieger der 15. McDonald’s Junior Open 2018 heißen: Nikolai Barsukov (TV Machern Grün-Weiß, Junioren U12), Josy Daems (TV Sparta 87 Nordhorn, Juniorinnen U12), Marc Majdandzic (Oeynhausener TC, Junioren U14) und Ester Katerina Pataki (Der Club an der Altster, Juniorinnen U14).

 

Junioren U12

Vierzehn TOP-20-Spieler waren in dieser hochklassigen Konkurrenz am Start. Favorit Karl Nagel-Heyer (TTK Sachsenwald, DTB 1) musste sich im Finale dem Sachsen Nikolai Barsukov (TV Machern Grün-Weiß, DTB 6) mit 3:6 1:6 geschlagen geben. Der Hamburger hatte im Halbfinale gegen Mika Petkovic aus Schleswig-Holstein (Wentorfer TC, DTB 4) bei seinem 3:6 6:2 6:4 – Sieg zu viele „Körner“ liegen gelassen. Nikolai Barsukov traf im Halbfinale gegen den gesundheitlich angeschlagenen Max Stenzer aus Baden (TC Greffern, DTB 3) kaum auf Widerstand: 6:0 6:0. Lokalmatador Elias Hoffmann (TC Rot-Weiß Geseke, DTB 7) unterlag im Viertelfinale dem späteren Sieger nach Führung im ersten Satz mit 4:6 1:6. Die Westfalen Michael Klinkov (TV Eichen, DTB 52) und Erik Theine (Bielefelder TTC, DTB 60) verloren jeweils in der ersten Runde gegen höher platzierte Spieler.

Junioren U14

Der topgesetzte Marc Majdandzic aus Westfalen (Oeynhausener TC, DTB 1) bewies in dem hochkarätigen Feld wieder seine Extra-Klasse und holte sich wie im Vorjahr den Titel. Seine Achtelfinal- und Finalbegegnungen brachte er trotz nicht optimaler Form nach umkämpften ersten Sätzen routiniert nach Hause. Im Halbfinale traf er auf den stark aufspielenden ungesetzten Sean Marcel Saal (Suchsdorfer SV von 1921, DTB 19), der leider nach zwei stark umkämpften Sätzen nach 6:4 4:6 verletzungsbedingt aufgeben musste. Im Finale spielte der Westfale dann befreit auf und ließ dem an zwei gesetzten Georg Eduard Israelan aus Schleswig-Holstein (Lübecker Ballsportverein Phönix, DTB 2) keine Chance, 6:0 6:3. Israelan hatte in einer ausgeglichenen Partie im Halbfinale Patrick Schön aus Baden (TC Markdorf, DTB 6) mit 6:4 6:3 bezwungen. Der Westfale Konstantin Bennemann (TSC Hansa Dortmund, DTB 27) konnte mit einem 6:2 6:0-Sieg über den fünf gesetzten Lasse Pörtner (TC Kirchheim, DTB 10) in der ersten Runde einen Achtungserfolg erzielen, unterlag dann aber Aryan Saleh (TC Schwalbach, DTB 40) mit 4:6 3:6. Der an acht gesetzte Maximilian Greshake (TC Blau Weiß Soest, DTB 17) und Moritz Pieper (Lüdenscheider TC, DTB 66) schieden in der ersten Runde aus.

Juniorinnen U12

Topbesetzung wie beim DTB-U12-Masters: 15 der besten 20 Mädchen aus Deutschland waren am Start: Favoriten Anna Ceuca aus Württemberg (TA SG Wellingdorf, DTB 2) war überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Damit war die Bahn frei für die Sächsin Clara-Marie Schön (TC Blau-Weiß Dresden, DTB 4), die sich im Halbfinale gegen Antonia Ende aus Bayern (TV Fürth, DTB 8) mit 6:1 6:3 durchsetzte, aber im Finale die Klasse von Joy Daems (TV Sparta 87 Nordhorn, DTB 3) anerkennen musste, 1:6 3:6. Die Niedersächsin hatte im Halbfinale die Hessin Sophia Kohlstruck (TC RW Fulda, DTB 5) glatt in zwei Sätzen mit 6:1 6:1 bezwungen. Die Westfälin Lea von Kozierowski (TC Blau-Weiß Halle, DTB 10) wurde mit dem Erreichen des Viertelfinals ihrer Setzposition gerecht. Dort unterlag sie knapp in drei Sätzen Sophia Kohlstruck mit 7:5 4:6 2:6. Hannah Eifert (BVH Tennis Dorsten, DTB 27) konnte mit einer knappen Dreisatz-Niederlage im Achtelfinale gegen die topgesetzte Anna Ceuca (DTB 2) auf sich aufmerksam machen. Die weiteren Westfälinnen Jule Braig (TC BW Herrentrup, DTB 41) und Linn-Marie Gördes (TuS 02 Bruchhausen, DTB 47) schieden jeweils in der ersten Runde aus.

Juniorinnen U14

Ester Katerina Pataki aus Hamburg (Club an der Alster, DTB 6) war die dominierende Spielerin in dieser Konkurrenz. Mit ihren schnellen Schläge ließ sie sowohl im Halbfinale Charlotte Buß aus dem Niederrhein (T.u.B. Bocholt, DTB 8) als auch der überraschend ins Finale vorgestoßene Westfälin Louisa Völz (TC Blau-Weiß Werne, DTB 13) keine Chance und gewann jeweils glatt in zwei Sätzen. Louisa Völz erreichte mit soliden Zweisatz-Siegen über Pauline Bruns aus Hessen (SGT Bauntal, DTB 36) und Ellas Seidel aus Hamburg (Klipper THC, DTB 26) das Finale. Zweitbeste westfälische Spielerin war Mandy Barth (TC Menden, DTB 59), die in der ersten Runde die an sieben gesetzte Lilly Schultz (TC Schwalbach, DTB 15) in zwei Sätzen besiegte, dann im Achtelfinale die Berlinerin Julia Zhu (Verein für Körperkultur, DTB 51) in drei Sätzen mit 3:6 6:4 7:5 niederrang, bevor sie sich im Viertelfinale Elle Seidel (Klipper THC, DTB 26) mit 5:7 4:6 geschlagen geben musste. Die Westfälinnen Jasmin Abdou (TuRa Elsen, DTB 66) und Emma Rehermann (TuRa Elsen, DTB 56) zeigten mit dem Erreichen der zweiten Runde gute Leistungen.

 

Die Resultate im Einzelnen:

Junioren U12 – Hauptfeld Viertelfinale: Karl Nager-Heyer (TTK Sachsenwald) – Mathis Dahler (TC Bernhausen) 6:3 6:2; Mika Petkovic (Wentorfer TC) – René Gabriel Jung (BASF TC Ludwigshafen) 6:1 6:0; Nikolai Barsukov (TV Machern Grün-Weiß) – Elias Hoffmann (TC RW Geseke) 6:4 6:2; Max Stenzer (TC Greffern) – Christopher Schloßmann (TC Rot-Weiß Regensburg) 6:1 6:7 6:0. Halbfinale: Nagel-Heyer – Petkovic 3.6 6:2 6:4; Barsukov – Stenzer 6:0 6:0. Finale: Barsukov – Nagel-Heyer 6:3 6:1. Nebenrunde – Finale: Ben Schüte (TC Blau-Weiß Lechenich) – Tom Sickenberger (TVA 1860 Aschaffenburg) 6:3 6:2.

Junioren U14 – Hauptfeld Viertelfinale: Marc Majdandzic (Oeynhausener TC) – Elias Faulhaber (Mannheimer TSG) 7:6 6:2; Sean Marcel Saal (Suchsdorfer SV von 1921) – Piet Steveker (SV Bayer Wuppertal) 6:4 6:2; Patrick Schön (TC Markdorf) – Aryan Saleh (TC Schwalbach) 6:3 6:3; Georg Eduard Israelan (Lübecker Ballspielverein Phönix) – Philipp Rein (Mannheimer TSG) 6:4 6:4. Halbfinale: Majdandzic – Saal 4:6 6:4 Aufgabe; Israelan – Schön 6:4 6:3. Finale: Majdandzic – Israelan 6:0 6:3. Nebenrunde – Finale: Markus Malaszszak (SV Berliner Bären) – Lasse Pörtner (TC Kirchheim/Teck) 6:2 6:3.

 Juniorinnen U12 – Hauptfeld Viertelfinale: Antonia Ende (TV Fürth) – - Anna Ceuca (TA SG Weilimdorf) 6:3 7:5; Clara-Maria Schön (TC BW Dresden-Blasewitz) – Amelie Worring (LTTC „Rot-Weiß“ Berlin) 6:7 6:3 6:4; Sophia Kohlstruck (TC RW Fulda) – Lea von Kozierowski (TC Blau-Weiß Halle) 5:7 6:4 6:2. Joys Daems (TV Sparta 87 Nordhorn) – Sarah Hartel (TC Schwarz-Gelb Heidelberg) 6:1 6:0. Halbfinale: Schön – Ende 6:1 6:3; Daems – Kohlstruck 6:1 6:1. Finale: Daems – Schön 6:1 6:3. Nebenrunde – Finale: Lillien Thieking (HTV Hannover) – Valentina Steiner (TC Ludwigsburg) 2:6 6:1 7:5.

 Juniorinnen U14 – Hauptfeld Viertelfinale: Ester Katerina Pataki (Der Club an der Alster) – Anastasia Simonov (RTHC Bayer Leverkusen) 3:6 6:0 6:2; Charlotta Buß (T.u.B.Bocholt) – Anne-Marie Weißheim (SV Henstedt-Ulzburg) 6:0 7:6; Elle Seidel (Klipper THC) – Mandy Barth (TC Menden) 7:5 6:4; Louisa Völz (TC Blau-Weiß Werne) 6:3 6:0. Halbfinale: Pataki – Buß 6:3 6:2; Völz – Seidel 6:2 6:1. Finale: Pataki – Völz 6:2 6:3. Nebenrunde Finale: Angelina Flachs (TV Biberach-Hünerfeld) – Leonie Müller (SVE Wiefelstede) 6:3 3:6 6:4.

 

Die gesamten Tableaus finden Sie im Internet unter  www.wtv.de/mcdonalds-junior-open.

 
Quelle: Turnierausschuss McDonald's Junior Open

 

 

Letzte Änderung amMittwoch, 10 Januar 2018 08:13

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Tennis-Reisen

Login or Register

Davis Property Management