Menu

Meister TC Rot-Blau Regensburg zieht aus der Bundesliga zurück Empfehlung

  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Freigegeben in Aktuelles
  • Gelesen 161 mal
Drei Jahre in Folge holte der TC Rot-Blau Regensburg den Meistertitel in der Bundesliga. Ab kommendem Sommer schlägt das Team aus Bayern in der Regionalliga auf. © TC BW Regensburg Drei Jahre in Folge holte der TC Rot-Blau Regensburg den Meistertitel in der Bundesliga. Ab kommendem Sommer schlägt das Team aus Bayern in der Regionalliga auf. © TC BW Regensburg

Nicht nur die erste Tennis-Bundesliga der Herren verliert mit dem TC Blau-Weiß Halle ein prominentes Mitglied, auch bei den Damen fehlt ab der kommenden Saison ein großer Name. Denn niemand geringeres als der amtierende Deutsche Meister vom TC Rot-Blau Regensburg hat seine erfolgreiche Mannschaft nach dem Ausstieg von Hauptsponsor Eckert Schulen AG aus der Eliteklasse abgemeldet.

Regionalliga statt Bundesliga

Die Damen-Bundesliga muss ab der kommenden Spielzeit ohne den Mannschaftsmeister der letzten drei Jahre auskommen. Die Mannschaft des TC Rot-Blau Regensburg um die deutsche Spitzenspielerin Julia Görges wurde von den Verantwortlichen beim Deutschen Tennis Bund fristgerecht zum 30. September 2018 abgemeldet. Im Sommer 2019 wird das Regensburger Damenteam nur noch in der Regionalliga aufschlagen. Grund für den Rückzug aus der höchsten deutschen Spielklasse ist der Ausstieg des Hauptsponsors, der Eckert Schulen AG. „Es waren nicht nur wunderschöne, sondern auch unglaublich erfolgreiche Jahre in der Tennis-Bundesliga", sagte Club-Vorstand Dr. Markus Witt nach Bekanntgabe des Regensburger Rückzugs. Witt bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen, den Sponsoren, den Spielerinnen und bei Teammanager Michael Geserer. „Diese Leute haben unser Regensburger Bundesligamärchen erst möglich gemacht", so der Club-Vorstand.

Drei Jahre lang das Maß aller Dinge

2016, 2017 und 2018 gewann das Team aus Bayern drei Deutsche Meisterschaften und war in der Damen-Bundesliga das Maß aller Dinge. In den sechs Jahren Spielbetrieb in der Ersten und Zweiten Bundesliga schlugen zahlreiche Weltklasse-Spielerinnen wie die Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges, die 3-fache Grand Slam Siegerin Angelique Kerber, die ehemalige Weltranglistenführende Karolina Pliskova oder die US-Open-Halbfinalistin Anastasija Sevastova an der Regensburger Dürerstraße auf. Um nächstes Jahr auch in der Regionalliga eine gute Rolle spielen zu können, bastelt man in der Domstadt bereits fleißig am neuen Mannschaftskader. Ganz so prominent wie der in den letzten Jahren dürfte der am Ende wohl aber nicht aussehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung amDienstag, 02 Oktober 2018 10:05

Medien

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Tennis-Reisen

Login or Register

Davis Property Management